Aston Martin DBS Superleggera Schön, dass es so was (noch) gibt

16. März 2021

Aston Martin ist eine englische Traditionsmarke. Im Jahr 1915 entstand der erste Aston Martin. 1947 hat David Brown die Firma übernommen. Noch heute finden sich seine Initialen in den Modellbezeichnungen. In den 70ern übernahm Ford zunächst die Mehrheit, später das gesamte Unternehmen. Heute ist Aston Martin an der Börse gelistet. Anfang 2020 hat ein Konsortium um den kanadischen Geschäftsmann Lawrence Stroll 182 Millionen Pfund in Aston Martin investiert. Auch Daimler Benz hat sich an Aston beteiligt und seine Anteile zuletzt weiter aufgestockt und aktuell bis zu 20 Prozent der Anteile besitzen. Auch Mercedes Formel 1 Teamchef Toto Wolff und der neue Aston Martin Fahrer Sebastian Vettel haben jüngst Aktienpakete erworben. Zuletzt hat Aston Jahr für Jahr Verluste erwirtschaftet. Durch das Engagement der Daimler-Gruppe hoffen Aktionäre und die zahlreichen Fans der Marke auf schnelle Besserung.

Das für Supersportwagen im Vergleich zurückhaltende Design und der kraftvolle Klang der Motoren macht den Charme der Aston Martin Modelle aus. Heute stellen wir den Aston Martin DBS Superleggera vor. Das 1.845 Kilo schwere SuperCar wird von einem 5,2 Liter V12 Twin-Turbo-Aggregat dynamisch in Bewegung gesetzt. Ein aus Carbon gefertigtes Transaxle-Getriebe überträgt die Leistung von 725 PS über eine 8-Gang-Automatik ausschließlich an die 21-Zoll-Hinterräder. Das Drehmoment von 900 Newtonmetern ist das höchste eines Straßen-Modells, das je von Aston gebaut worden ist. In nur 3,4 Sekunden beschleunigt der Superleggera aus dem Stand auf Tempo 100. erst bei 340 Stundenkilometern endet die brachiale Tempohatz. Damit die Kraft auf der Straße ankommt, erzeugt der Superleggera einen Abtrieb von bis zu 180 Kilogramm. Um das pfeil-schnelle Teil sicher und rapide abbremsen zu können werden 410 mm Carbon Bremsscheiben genutzt. Durch seine nahezu perfekte Gewichtsverteilung von 51 zu 49, den tiefen Schwerpunkt und das bestens abgestimmte Fahrwerk zieht der Superleggera wir auf Schienen selbst durch schnell gefahrene Kurven. Freude pur! Wir waren auf den kurvigen Straßen des Schwarzwalds und haben seine sportlichen Eigenschaften getestet.
Schau´rein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technische Daten:

Aston Martin DBS Superleggera

Maße (Länge x Breite x Höhe in m): 4,71 x 1,96 x 1,29

Radstand (m): 2,81

Motor: V12-Ottomotor, Bi-Turbo, Direkteinspritzung, 5204 ccm

Antrieb: Hinterradantrieb

Leistung: 533 kW / 725 PS bei 6500 U/min

Maximales Drehmoment: 900 Nm bei 1800 –5000 U/min

Höchstgeschwindigkeit: 340 km/h

Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 3,4 Sek.

ECE-Durchschnittsverbrauch: 12,3 l/ 100km

Leergewicht: max. 1845 kg (trocken)

Kofferraumvolumen: 270 Liter

Reifengröße: 265/35 ZR 21 (vorn), 305/30 ZR 21 (hinten)

Farbe: Hyper Red

Basispreis: ab 280 000 Euro

Testwagenpreis: runde 350 000 Euro

Das könnte Dir gefallen